Was hilft gegen Frankreich-Fernweh?
Selbstgebackene Brioche zum Frühstück

Bonjour mes amis,
im Moment plagt mich ganz schlimmes Fernweh. Nicht etwa nach Sonne, Strand und Meer. Nein, ich will einfach nur nach Frankreich. Am liebsten nach Paris oder nach Lille oder einfach nur nach Metz. Ich bin dieses Jahr wirklich nur einmal dort gewesen. Unglaublich. Nämlich im Januar mit dem Studentenkind in Paris. Und das ist ganz schön lange her – 41 Wochen, unfassbar.  In den vergangenen Jahren bin ich mindestens 5-6 Mal eben mal schnell über die Grenze. Aber in diesem Jahr habe ich so viele andere tolle Dinge unternommen, dass einfach keine Zeit dafür war. Und weil ich erst frühestens Mitte Dezember nach Frankreich fahre musste ich mir das französische Lebensgefühl einfach auf den Frühstückstisch zaubern. Gesagt getan und schnell eine butterzarte Brioche gebacken. Mmmmhhhh. So lecker.

Brioche frisch aufgeschnitten

Zutaten & Zubereitung (eine große oder zwei kleine Kastenformen)
• 1/2 Würfel frische Hefe (ca. 21 Gramm)
• 1 Ei
• 350 g Mehl
• 75 g Zucker
• 120 ml Milch
• 1/2 TL Salz
• 150 g Butter in kleinen Stücken

1. 6 EL Milch leicht erwärmen und darin Hefe und 1 TL Zucker auflösen, nach ca. 10 Minuten die restliche Milch und das Ei hinzugeben und leicht unterrühren

2. Mehl, Salz und restlichen Zucker in eine Rührschüssel (oder die Küchenmaschine) geben und gut vermengen

3. Die Ei-Hefe-Mischung in die Rührschüssel geben und mit dem Knethaken ca. 3 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Während des Knetvorgangs die Butterstückchen nach und nach hinzugeben.

4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch eine kurze Zeit kräftig durchkneten.

5. In einer sauberen Schüssel den Teig bei Raumtemperatur mindestens 45 Minuten zugedeckt gehen lassen. Anschließend den Teig zusammenstauchen, nochmals durchkneten und in drei gleich große Kugeln formen.

6. Eine Kastenform ausfetten und mit Mehl bestäuben, die drei Kugeln nebeneinander in die Form geben und nochmals abgedeckt gehen lassen. Ich habe meine Brioche über Nacht gehen lassen. Wer es etwas schneller mag, sollte dennoch mindestens 60 Minuten warten bevor er die Form in den vorgeheizten Backofen gibt.

7. Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, die Brioche 10 Minuten auf hoher Temperatur backen und anschließend bei 150 Grad weitere 15-20 Minuten fertig backen.

8. Vor dem Stürzen die Brioche ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Vor dem Anschnitt weitere 20 -30 Minuten Auskühlzeit einplanen.

9. Mit frischer Butter, Marmelade oder Lemon Curd genießen.

10. Bon Appetit

Frischer Brioche mit Lemoncurd

Ich gönne mir jetzt noch eine Scheibe leckere Brioche. Habt alle einen guten Wochenstart.
Liebste Grüße
Bibi

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.