12

Cheescake Brownies im Glas aus dem Varoma {Thermomix-Rezept}

Habt ihr Lust auf richtig saftige Cheesecake Brownies? Fein. Da habe ich etwas ganz besonderes für euch. Kleine, feine Cheesecake Brownies im Glas. Die werden jedoch nicht gebacken, sondern im Varoma gedampfgart. Das ist eine ganz tolle und einfache Variante der Zubereitung und glaubt mir, so saftige Brownies mit Cheesecake-Topping habt ihr noch nie gegessen. Im Rahmen des Thermomix-Donnerstags von Simone von der s-küche, freue ich mich heute endlich dabei zu sein. Sowohl Simone als auch meine Freundin Maja von moey’s kitchen haben mich schon länger beuquatscht endlich mit zu machen. Eigentlich wäre ich schon gerne im Januar bei den Wintereintöpfen dabei gewesen, aber ihr kennt das. Immer kommt irgendwas dazwischen. Mit dabei sind auch Bine von was eigenes, Zora von Kochtopf und Veronique von Keksstaub. Nun bin ich endlich dabei und zusammen mit den anderen Damen haben wir eine feine Auswahl an Käsekuchen und Cheesecakes für euch ausprobiert, getestet und für gut befunden. Die anfängliche Skepsis schlug schnell in Begeisterung um, da durch den Dampfgarprozess eine besonders feine Konsistenz erreicht wird. Ihr könnt also sehr gespannt sein, welche Kreationen dabei zustande gekommen sind.

Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen im Varoma, Thermomix, Vorwerk, TM5, TM31, Käsekuchen im Glas, Cheesecake im Glas, Kuchen im Glas, Kuchen im Weckglas

Ich habe mich für ein Rezept entschieden, welches mich schon Jahre begleitet. Dieses Cheesecake Brownies habe ich bereits vor 2 Jahren als Thermomix-Rezept veröffentlicht. Und für mich stand sofort fest, das Rezept muss ich in der Varoma-Variante unbedingt ausprobieren. Der erste Versuch in einer kleinen Auflaufform hat auch perfekt geklappt, aber ich hatte zu viel Teig. Außerdem waren die geschnittenen Würfel nicht wirklich fotogen. Also habe ich überlegt wie ich das Rezept anders umsetzen kann. Auf der Suche nach Alternativen kam mir die Idee, die Cheesecake Brownies im Glas zu machen. Die Zutaten des Ursprungrezeptes habe ich halbiert und heraus kamen acht saftig fluffige Brownies mit cremigem Cheescake-Topping. Da das Topping durch das dampfgaren nicht so hübsch aussah, habe ich es kurzerhand mit etwas Schokoladenraspeln verziert.

Zutaten & Zubereitung – Cheesecake Brownies im Weckglas (Thermomix-Rezept TM5):
• 100 g Schokolade (70% Kakaoanteil)
• 100 g Butter in Stücken
• 75 g Zucker
• 1/2 TL selbstgemachter Vanillezucker
• 1/2 TL Fleur de Sel
• 2 Eier (M)
• 75 g Mehl
• 1/2 TL Natron
• 200 g Frischkäse (Vollfettstufe)
• 50 g Crème fraîche
• 50 g Zucker
• 1 Ei (M)

Außerdem
8 Weckgläser à 140 ml
etwas Butter und Mehl
Frischhaltefolie
evtl. Haushaltsgummis
Plätzchenausstecher oder Holzstäbchen
etwas Schokolade oder Backkakao

Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen im Varoma, Thermomix, Vorwerk, TM5, TM31, Käsekuchen im Glas, Cheesecake im Glas, Kuchen im Glas, Kuchen im Weckglas

Zubereitung im Thermomix

Die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter in den Mixtopf geben und für 5 Minuten/50 Grad/Stufe 1 schmelzen. Sollte die Butter zu kalt sein, einfach noch etwas Zeit nachstellen. Zucker, Vanillezucker und Fleur de Sel hinzugeben und 30 Sekunden/Stufe 3 kurz verrühren. Den Thermomix auf Stufe 3 stellen und die Eier nach und nach hinzugeben und mindestens 15 Sekunden weiterlaufen lassen. Das Mehl mit dem Natron mischen, zur Schokoladen-Butter-Masse geben und daraus 1,5 Minuten/Stufe 3 einen geschmeidigen Teig herstellen. Die Weckgläser einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig gleichmäßig darin verteilen. Die Gläser vorsichtig auf die Tischplatte klopfen, so dass kleine Luftbläschen entweichen können. Den Mixtopf ausspülen. Frischkäse, Crème fraîche, Zucker und Ei in den Mixtopf geben und 15 Sekunden/Stufe 3 verrühren. Die Frischkäsemasse gleichmäßig auf den Schokoladenteig gießen und mit Hilfe eines Teelöffels glatt streichen. Die Gläser nun einzeln mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken. Dabei darauf achten, dass die Folie stramm gezogen wird und gut haften bleibt. Bei Bedarf kann die Folie mithilfe eines Haushaltsgummis fixieren. Den gereinigten Mixtopf mit 1 Liter Wasser füllen und den tiefen Dampfaufsatz aufsetzen. Damit der Dampf ausreichend zirkulieren kann, habe ich auf dem Boden des Dampfaufsatzes einige Plätzchenausstecher verteilt. Anschließend werden darauf die Weckgläser gestellt. Alternativ zu den Plätzchenausstechern können z.B. auch chinesisische Holzstäbchen verwendet werden. Wichtig ist, dass der Deckel des Dampfaufsatzes dicht abschließt. Die Cheesecake Brownies nun 55 Minuten/Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Anschließend die Gläser mindestens 2 Stunden auskühlen lassen. Vor dem Servieren Schokolade darüber raspeln oder mit Backkakao bestäuben.

Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen im Varoma, Thermomix, Vorwerk, TM5, TM31, Käsekuchen im Glas, Cheesecake im Glas, Kuchen im Glas, Kuchen im Weckglas

Klassische Zubereitung ohne Thermomix

Die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Anschließend Zucker, Vanillezucker und Fleur de Sel hinzufügen und gut miteinander verrühren. Die Schokoladen-Butter-Mischung in eine Schüssel geben und mithilfe des Handmixers nach und nach die Eier unterschlagen. Mehl mit Natron mischen, löffelweise hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig weiterschlagen. Den Frischkäse mit Crème fraîche, Zucker und dem Ei cremig aufschlagen. Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Weckgläser dünn mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstäuben.Den Schokoladenteig gleichmäßig darin verteilen. Die Gläser vorsichtig auf die Tischplatte klopfen, so dass kleine Luftbläschen entweichen können. Anschließend die Frischkäsemasse gleichmäßig auf die Gläser verteilen und mithilfe eines Teelöffels glatt streichen. Auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen. Anschließend die Gläser mindestens 2 Stunden auskühlen lassen. Vor dem Servieren Schokolade darüber raspeln oder mit Backkakao bestäuben.

Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen im Varoma, Thermomix, Vorwerk, TM5, TM31, Käsekuchen im Glas, Cheesecake im Glas, Kuchen im Glas, Kuchen im Weckglas

Weitere leckere Käsekuchen und Cheesecake-Variationen aus dem Varoma

Bei Bine gibt es feinen Käsekuchen mit Amarenakirschen. Simone hat einen Cheesecake mit Blutorangensauce und Knusperboden gezaubert. Und auf den Ahornsirup-Walnuss-Cheesecake von Maja bin ich schon sehr gespannt. Auch ohne Boden lässt sich ein Käsekuchen im Varoma zubereiten. Zora hat das für euch ausprobiert und einen Eierlikör-Käsekuchen ohne Boden zubereitet. Veronique hat eine kalorienreduzierte Variante, in Form eines Bananen-Schoko-Cheesecakes für euch.

5

Pommes dauphine op Kölsche Art – Kartoffelpraline à la Himmel un Äd

Pommes dauphine op koelsche Art, Kartoffelpraline

Ich bin ein Kartoffel-Kind. Ehrlich. Kartoffeln mit Gemüse ist seit Kindertagen eines meiner Leibgerichte. Dabei müssen die Kartoffeln entweder mit Butter oder mit dem Gemüse direkt geknetscht werden. Absolute Lieblingskombination: Kartoffeln mit Rübstiel! Sicherlich kein schönes Bild, aber das ist egal. Es muss schmecken. Meine Oma ist oft verzweifelt, weil ich den Braten oder die…
Continue reading »

1

Luftige Schoko-Brioches zum Frühstücksglück

Brioche mit Schokostückchen

Hallo ihr Lieben, hattet ihr einen guten Start in die Woche? Meiner war perfekt. Perfekt weil ich vom sonntäglichen Frühstück noch ein frisches Brioche übrig hatte. Pures Frühstücksglück!!! Obwohl oder weil gerade sehr viel Arbeit vor mir liegt, ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages für mich. Ohne komme ich nicht richtig in den…
Continue reading »

1

Happy Bloggeburtstag,
liebes Frollein Pfau – Geburtstagstörtchen to go inkl. DIY-Kit

Geburtstagstoertchen_mit Kerze

Hallo ihr Lieben, heute bin ich zu Gast bei meiner Blogklüngel-Freundin Vanessa aka Frollein Pfau. Sie feiert ihren 4. Bloggeburtstag und hat mich eingeladen etwas dazu beizusteuern. Wie es sich für einen Geburtstag gehört, gibt es Kuchen. Aber nicht nur einfach Kuchen, sondern ein Geburtstagstörtchen to go inklusive DIY-Kit. Schaut mal beim Frollein Pfau vorbei,…
Continue reading »

0

Sommer-Quiche mit Zucchini, getrockneten Tomaten und frischer Minze

Zucchiniquiche mit getrockneten Tomaten

Hallo ihr Lieben, bei diesen schwülen Temperaturen momentan esse ich am liebsten Salat mit einem Stück kalter Quiche. Eine gute Quiche schmeckt nämlich sowohl warm als auch kalt. Vor ein paar Tagen habe ich ein neues Rezept ausprobiert mit Zucchini, getrockneten Tomaten und frischer Minze. Eine tolle Kombi wie ich festgestellt habe, sehr erfrischend durch…
Continue reading »

Kurzmitteilung
2
Brioche mit Schokolade

Hallo Ihr Lieben,
ganze 18 Wochen hat es hier auf dem Blog keine neuen Beiträge mehr gegeben. Das ist eine ganz schön lange Auszeit die ich da hatte. Ich habe sie jedoch gar nicht so empfunden, denn ich habe trotzdem fast jeden Tag mit Butter und Mehl hantiert oder Rezepte geschrieben. Eben nur nicht für den Blog, sondern rein beruflich. Anfangs war ich hoch motiviert darüberhinaus eigene Rezepte für den Blog auszuarbeiten, aber ich habe ganz schnell gemerkt, dass wenn man sich den ganzen Tag eh schon mit Zutaten, Zubereitungen und Backzeiten auseinandersetzt, der Elan für eigene kreative Ideen ganz schnell verfliegt. Selbst das tägliche Kochen war manchmal eine echte Herausforderung. Irgendwann war der Blog nicht mehr ganz oben auf der To Do-Liste und weil ich nicht wusste, wann ich wieder loslegen würde, habe ich ihn in der Zwischenzeit einfach ruhen lassen.

Brioche mit Schokolade

Mittlerweile hat sich die Lage entspannt, der neue Job macht riesigen Spaß und ich freue mich darauf wieder regelmäßige Beiträge zu schreiben und hier zu veröffentlichen. In den letzten Tagen habe ich trotz Hitze fleißig in der Küche gestanden und verschiedene Speisen gekocht und gebacken und fotografiert, Bilder bearbeitet und nebenher auch schon die Rezepte vorbereitet. Ihr könnt euch auf viele, leckere Gerichte freuen, einige Buchrezensionen und die Rubrik „Salat der Woche“ wird wiederbelebt. Das Rezept für die Brioches mit Schokolade gibt es auch ganz bald…

Ich freue mich, wenn ihr wieder regelmäßig bei mir vorbeischaut.
Bis ganz bald
Bibi

0

Kleines Blaubeer-Schmand-Törtchen
#ichbacksmir im Februar

Blaubeerkuchen im Anschnitt

Nachdem ich die #ichbacksmir Aktion im Januar verschlafen habe, bin ich im Februar wieder dabei, bei Tastesheriffs monatlicher Rezepte-Sammelei. Dieses mal geht es um Blaubeeren oder Heidelbeeren oder Waldbeeren oder wie auch immer sie bei euch heißen mögen. Bei mir gibt es ein köstliches Blaubeer-Schmand-Törtchen!! Blaubeeren habe ich immer da – in der Saison werden…
Continue reading »